Dorn und Breuss Therapie

Bei der Dorn-Therapie handelt es sich um eine sanfte aber hoch effiziente Wirbel- und Gelenksmobilisation, die frei von Nebenwirkungen ist. Auf eine gefühlvolle Art werden die Wirbel und Gelenke an ihren idealen Platz zurückgeschoben. Es wird unter anderem geprüft, ob ein Beckenschiefstand vorhanden ist, da sehr oft eine Blockade des Iliosacralgelenks  (Kreuzdarmbeingelenksblockade) Ursache für viele Beschwerden ist. Um einen langfristigen Erfolg zu erzielen, ist eine Korrektur eines Beckschiefstandes unbedingt erforderlich. Da die gesamte Statik des Körpers wichtig ist, werden auch Sprung-, Knie- und Hüftgelenke wieder in die richtige Position gebracht.

Bei der Breuss-Massage handelt es sich um eine feinfühlige, wohltuende Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen lösen kann.

Wirbelsäulenbehandlung

Die Wirbelsäule wird sanft gedehnt. Hierdurch werden die Bandscheiben „belüftet“. Zur Intensivierung wird Johanniskraut-Öl mit dem Ziel der Regeneration von Nervensträngen und unterversorgten Bandscheiben auf dem Rücken einmassiert. Die gezielte Massage ist, in Verbindung mit dem Spezial-Öl, eine Wohltat für die Bandscheiben und bewirkt, dass die Elastizität verbessert bzw. wiederhergestellt wird. Die Massage wirkt energetisierend und ausgleichend, sie löst feine Blockaden, Schmerzen und Verspannungen auf. Der Patient fühlt sich nach der Behandlung fast immer sofort wohler, beweglicher und schmerzfreier.